Zurück zum Archiv

geschlechterrollen bilder:
Monika Pelz analysiert Bücher zum Thema Geschlechterrollentausch. Paulus Hochgatterer hat vier Bücher gelesen, in deren Mittelpunkt jeweils eine Bubenfigur steht. Ralf Schweikart ist jenen Jungs auf der Spur, die in andere Jungs verliebt sind, Christa Gürtler analysiert die Mädchenfiguren in aktuellen Jugendbüchern, Bruno Blume hat geschlechtsneutrale Bilderbücher gesucht & gefunden.

Der Fall Pinocchio: Hat der Starregisseurs Roberto Begnini in seiner Pinocchio-Verfilmung den Illustrator Roberto Innocenti plagiiert? Wir bringen einen offenen Brief des international ausgezeichneten Illustrators und eine Stellungnahme der italienischen Kunsthistorikerin Paola Pallotino.

Kästner und seine Welt: Georg Seeßlen über die Traumfamilien-Idyllen des Emil-Erfinders.

   
           
   
Vorlaut
1002. Seite von Winfried Opgenoorth
Monika Pelz: Comme Des garcons. Geschlechtertausch in der Jugendliteratur
Paulus Hochgatterer: Das kann ja wohl nicht euer Ernst sein. Vier Bubenfiguren
Ralf Schweikart: Verliebte Jungs. Jugendliteratur über Homosexualität
Elisabeth Wildberger: Die Liebe ist ein Engel der Gefahr. Über Francesca Lia Block
Christa Gürtler: Man kommt nicht als Frau zur Welt. Anmerkungen zu Mädchen- und Frauenbildern
Gabriele Grunt: Menschliche Ableger. Klone in der Jugendliteratur
Robert Buchschwenter: Hölzerne Nasen und elektronische Nerven. Künstliche Leinwandmenschen und ihre Schöpfer
Roberto gegen Roberto: Der Fall Pinocchio. Ein Brief von Roberto Innocenti und eine Expertise von Paola Pallotino
Bruno Blume: der die das Bilderbuch. Über geschlechtsneutrale Bilderbücher
AUSGELESEN von Doris Meißner-Johannknecht
Gewalttätige Idyllen. Zu Gast ist Georg Seeßlen
Nur für Buben - nur für Mädchen
   
Über 60 Rezensionen